PILATES Trainingsmethode
Pilates ist eine Trainingsmethode aus Dehn- und Kräftigungsübungen, die Körper, Geist und Seele als Einheit betrachtet. Dieser ganzheitliche Ansatz verbessert Körperhaltung, Koordination und Ausdauer.

Dieses ganzheitliche Körpertraining spricht vor allem die tiefliegende Muskulatur an, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgt.

Ein regelmäßiges Training führt zu einem neuen Körpergefühl und einer neuen Körperhaltung. Rückenschmerzen verschwinden und der Körper wird ausgeglichener, elastischer, kräftiger und geschmeidiger.

Ausgangspunkt aller Übungen ist die starke Körpermitte, das sog. Powerhouse. Durch die Aktivierung der tiefliegenden Bauch- und Rückenmuskulatur wird Stärke von innen nach außen aufgebaut, der Körper erhält Balance und eine korrekte Ausrichtung.

Pilates-Übungen werden ruhig, fließend und sehr konzentriert ausgeführt, Koordination von Körper und Geist sind gefragt. Diese langsam und kontrolliert ausgeführten Bewegungen kombiniert mit der im Pilates angewendeten Flankenatmung fühlen sich einfach gut an!
Seinen Ursprung hat dieser in Amerika schon seit Jahren populäre Fitness-Trend in Deutschland, denn Joseph Hubertus Pilates wurde 1880 in der Nähe von Düsseldorf geboren.
Pilates entwickelte sein Programm stetig weiter und verband östliche Disziplinen mit westlichen Fitnessmethoden. Er war seiner Zeit weit voraus und heute mehr als 30 Jahre nach seinem Tod, ist diese Trainingsmethode so aktuell wie am ersten Tag. Das Wesen der Methode besteht nicht darin, die Pilates-Übungen als fertiges Programm zu erlernen, vielmehr sollten die Prinzipien so verinnerlicht werden, dass man erkennt, dass diese auf alle Aktivitäten des Alltags anwendbar sind.

     
    © 2016, Die Bewegungswerkstatt - Impressum - Datenschutz